Blog: Amaryllis, die Blume der Saison - Lokaler Florist

Amaryllis, die Blume der Saison

Veröffentlicht: 24.11.2021 (Letztes Update 07.12.2021)

Die Amaryllis ist eine echte Weihnachtsblume, die oft in Weihnachtssträußen und Weihnachtsgestecken verwendet wird. Die Amaryllis bietet auch viele andere schöne Styling-Optionen. Hier finden Sie einige Dekorationsvorschläge und Tipps zur Pflanze, damit Sie möglichst lange Freude an Ihrer Blume haben.

Eigenschaften

Die Amaryllis ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich: Rot, Pink, Dunkelrosa, Orange, Gelb, Weiß und Hellgrün. Die am häufigsten verwendeten Farben sind Rot und Weiß, die Farben von Weihnachten! Darüber hinaus hat diese Blume viele Styling-Optionen. Es gibt sogar Zwiebeln zu kaufen, die nicht in einem Topf, also ohne Erde wachsen. Sie können diese in ein Glas legen und erblühen lassen. Die Blume verträgt keinen Frost, daher unbedingt in Innenräume stellen. Wenn die Amaryllisblüte verblüht ist, können Sie die Blumenzwiebel bis zum nächsten Jahr aufbewahren! Sie können die Blumen auch in einen dekorativen Blumentopf pflanzen oder in eine Vase stellen. Ein echter Hingucker ist die Amaryllis als Schnittblume in einem Blumenstrauß oder als Schmuck auf dem Weihnachtsbaum. Versuchen Sie die elegante Amaryllis einzeln in eine schlichten Vase zu stellen oder legen zu Weihnachten eine weiße Amaryllis als Tischdeko auf jeden Teller.

Bedeutung

Die Amaryllis, auch Hippeastrum genannt, symbolisiert Stolz und bezaubernde Schönheit, wodurch ein Gefühl von Freundschaft und Zuneigung vermittelt wird. Der Name Hippeastrum bedeutet wörtlich „Ritterstern“ und bezieht sich auf die sternförmigen Blütenblätter. Eine wahre Schönheit, die während der Weihnachtszeit verschenkt wird!

Pflegetipps

Die Pflege einer Amaryllis ist einfacher, als Sie denken. Während der Blütephase sollte die Blume an einem hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung bei Temperaturen von 18 bis 25 Grad stehen. Durch regelmäßiges Gießen blüht sie schnell. Amaryllis im Blumentopf Die Amaryllis als Topfpflanze braucht nicht viel Sonnenlicht, daher ist es nicht notwendig, die Blume auf eine Fensterbank zu stellen. Dadurch wird verhindert, dass die Blüten vorzeitig zu blühen aufhört. Achten Sie auf ausreichende Wasserzufuhr, da sonst keine Blüten entstehen. Die Blume verträgt keine Zugluft, da in der Zugluft mehr Feuchtigkeit verdunstet als die Amaryllis aufnehmen kann. Eine Obstschale neben der Zimmerpflanze ist auch nicht ideal, denn Obst produziert Ethylengas. Dieses Gas lässt Blumen schneller verblühen.

Amaryllis ohne Erde

Normalerweise pflanzen Sie die Blume in einem Blumentopf, Sie können aber auch eine Amarylliszwiebel in einer Vase auf den Tisch stellen, ganz ohne Erde. Hierfür sollten Sie sicher stellen, dass die Vase etwas größer als die Zwiebel ist. Außerdem ist es empfehlenswert, die Wurzeln der Zwiebel vorher zu befeuchten, damit sie flexibler werden und die Entwicklung neuer Wurzeln angeregt wird. Stellen Sie die Zwiebel in eine saubere Vase, um zu verhindern, dass Bakterien die Blüten erreichen. Bedecken sie den unteren Rand der Zwiebel mit etwas Wasser. Stellen Sie sicher, dass der Wasserstand konstant

bleibt. Damit Sie länger Freude an Ihrer Amaryllis in der Vase haben, wechseln Sie am besten einmal wöchentlich das gesamte Wasser durch frisches, sauberes Wasser.

Amaryllis als Schnittblume

Wir empfehlen für Amaryllis als Schnittblume stets eine saubere Vase zu verwenden und das Wasser regelmäßig zu wechseln. Verhindern Sie das Einreißen oder Einrollen des Stielenden, indem Sie die Blume in seichtes und kaltes Wasser stellen sowie Blumennahrung verwenden. Wenn dies nicht funktioniert, wickeln Sie ein kleines Stück Klebeband um das Ende des Stiels.

Kürzliche Posts

Alle Blogs

Ihr kompletter und wartungsfreier Webshop, der mit Ihrem Umsatz wächst  - Lokaler Florist

Keine Zeit im Geschäft vorbeizuschauen, oder bestellen Sie einen Blumenstrauß für jemanden in einer anderen Stadt? Bestellen Sie einfach online bei einem lokalen Floristen.

  • Online bestellen
  • Einzigartige Arrangements
  • Lieferung und Abholung