- Lokaler Florist

Die beliebtesten Frühlingsboten

Veröffentlicht: 22.03.2022

Freuen wir uns nicht alle über den Frühlingsanfang und die damit verbundenen typischen Frühlingsblumen?

Wenn die Temperaturen wieder in die Höhe klettern und die ersten Sonnenstrahlen in der Nase kitzeln, dann zieht neues Leben in die Natur ein und befreit sie aus einem langen Winterschlaf. Mit den ersten bunten Farbtupfern der Frühlingsblumen erwachen nicht nur Flora und Fauna, sondern auch die Lebensgeister der Menschen. Denn Frühlingsblumen mit bunten Blüten, schlichter Schönheit und betörenden Düften stehen für Lebensfreude. Wir stellen Ihnen die Lieblinge des Frühlings vor.



stilvolle Anemonen

Die stilvolle Anemone mit ihren großen Blütenblättern, ihrem schwarzen Herzen und den kräftigen, aber blattlosen Stängel schenkt lange Freude nicht nur durch ihre einzigartige Erscheinung, sondern auch durch ihre lange Haltbarkeit. Es gibt 120 Sorten von Anemonen in den Farben Weiß, Rosa, Rot bis Violett und Blau, aber der absolute Hingucker der Anemone bleibt das schwarze Herz. Die Anemone gehört auch aufgrund ihrer Symbolik zu den beliebtesten Schnittblumen im Frühjahr. Die Blume sagt: “Ich möchte gerne bei dir sein” und symbolisiert Erwartung, Sorgfalt und Ehrlichkeit.



farbenfrohe Tulpen

Die farbenfrohen Tulpen sind die klassischen Frühlingsblumen. Ab Jänner sind sie in jeder nur erdenklichen Farbe und auch mit mehrfarbigen Blütenblättern erhältlich. Auch die Formenvielfalt der Tulpe ist vielfältig. Es gibt sie mit einer oder mehreren Blütenblattreihen, auffällig gefranst oder mit gewellten Blütenblättern. Die unterschiedlichen Farben der Tulpe haben auch wie bei vielen anderen Blumen eine unterschiedliche Bedeutung. Wenn Sie jemandem Ihre Gefühle zeigen möchten, dann sollten Sie die verschiedenen Farbdeutungen kennen. Rot steht für stürmische und leidenschaftliche Liebe. Rosa Tulpen symbolisieren Zuneigung und Fürsorge, weiße Tulpen stehen für Verzeihen und Respekt und mit einer schwarzen Tulpe sagen Sie: “Ich liebe dich so sehr, dass ich alles für dich opfern würde.”



leuchtend gelbe Narzissen

Narzissen oder auch Osterglocken genannt sind die ersten Vorboten des Frühlings. Die Osterzeit ist die Zeit der Narzissen, daher auch der Name “Osterglocke”. Die Bedeutung der Narzissen ist vielfältig, aber sie symbolisieren Frische, Lebendigkeit und auch Fruchtbarkeit. Leider stehen sie auch für Eitelkeit und Egoismus daher wohl auch der Name Narzisse.



bezaubernde Ranunkel

Es ist kaum zu glauben, dass sich aus den kleinen Blütenknospen der Ranunkel so bezaubernde Blüten entwickeln. Die Blütenblätter besteht aus mehreren Lagen, die sich nach und nach öffnen, bis man schließlich bis tief in das grüne Herz blicken kann. Diese Frühlingsblume finden Sie meistens bei Ihrem Floristen in den Farben Weiß, Gelb, Orange, Rosa und Rot sowie in allen erdenklichen Farbnuancen dazwischen. Die Ranunkel symbolisiert Charme. Verschenkte man im viktorianischen Zeitalter einen Strauß Ranunkeln, bedeutete das: „ Ich finde dich sehr reizvoll.”



strahlende Hyazinthen

Hyazinthen verzaubern nicht nur mit ihrem angenehmen frühlingshaften Duft, sondern erstrahlen auch in den leuchtenden Farben Weiß, Rot, Gelb, Rosa, Violett, Orange oder mit mehrfarbigen Blüten in der Blumenvase. Die Hyazinthe bildet an den aufrecht wachsenden Stielen eine Blütentraube, die von Hunderten kleinen, kelchartigen Blüten besetzt ist. Sie ist ein Symbol für Frieden, Zuneigung und Schönheit, aber auch für Macht und Stolz.



geheimnisvolle Iris

Die Iris, auch Schwertlilie genannt, hat aufgrund ihrer verschiedenen Blautöne, die es bei anderen Blumen nicht gibt, etwas Geheimnisvolles. Allerdings können sich die Irisblüten auch in den Farben Weiß, Gelb und Violett zeigen. Die Iris trägt den Namen der Göttin des Regenbogens und der Regenbogen bildete in der griechischen Mythologie die Brücke zwischen Himmel und Erde. Das Verschenken einer Iris bedeutet daher: “Ich habe eine Botschaft für dich.”


Tipp Frühlingsstrauß selbermachen

Mit einem farbenfrohen Strauß aus Frühjahrsblühern vertreiben auch Sie die letzten tristen Schleier der kalten Jahreszeit aus Ihrem Wohnzimmer und heißen das schon bald herannahende Osterfest gebührend willkommen. Mit ein paar einfachen Handgriffen können Sie einen bunten Frühlingsstrauß auch selber machen. Die wichtigste Grundvoraussetzung sind frische Blumen von Ihrem lokalen Floristen. Je frischer die Blumen, desto besser ist das Ergebnis. Ein wichtiges Werkzeug ist eine Floristenschere, um die Stiele ein paar Zentimeter zu kürzen. Beim Arrangieren der Blumen sollten die Stiele gekreuzt werden, sodass schwere Blumenköpfe gestützt werden. Danach den Strauß in eine saubere Vase stellen. Ein Mix mit gelben Schnittblumen zaubert den beschenkten Personen ein Lächeln auf die Lippen. 



Jetzt heißt es: Los zu Ihrem lokalen Floristen um frische Frühlingsboten zu besorgen oder einen strahlend bunten Frühlingsstrauß zum Verschenken zusammenstellen lassen. Bitte immer die Pflegetipps beachten, damit Sie lange Freude an Ihren Blumen haben. 

Kürzliche Posts

Alle Blogs

Ihr kompletter und wartungsfreier Webshop, der mit Ihrem Umsatz wächst  - Lokaler Florist

Keine Zeit im Geschäft vorbeizuschauen, oder bestellen Sie einen Blumenstrauß für jemanden in einer anderen Stadt? Bestellen Sie einfach online bei einem lokalen Floristen.

  • Online bestellen
  • Einzigartige Arrangements
  • Lieferung und Abholung