Blog: Weihnachtsbaum raus – Zimmerpflanzen rein! - Lokaler Florist

Weihnachtsbaum raus – Zimmerpflanzen rein!

Veröffentlicht: 03.01.2022 (Letztes Update 20.01.2022)

Nachdem Ihr Weihnachtsbaum das Wohnzimmer in den letzten Wochen zum Strahlen gebracht hat, wird es nun doch endlich Zeit, den Weihnachtsbaum loszuwerden. Wie soll man nun den leeren Platz füllen, den der Weihnachtsbaum hinterlässt? Glücklicherweise haben wir die perfekte Lösung… Immergrüne und lufterfrischende Zimmerpflanzen!

Welche Zimmerpflanze ist die Richtige für Sie?

Stellen Sie sich ein paar Fragen, um die perfekte Zimmerpflanze für sich zu finden. Natürlich muss Ihnen die Pflanze gefallen, aber auch die Situation in Ihrem Wohnbereich ist wichtig. Haben Sie wenig oder viel Tageslicht? Möchten Sie viel oder wenig Zeit mit der Pflege Ihrer Pflanzen verbringen?

Wir haben eine Liste von verschiedenen Pflanzen zusammengestellt. Finden Sie Ihre perfekte Zimmerpflanze.

 

Monstera

Die Monstera, auch „Fensterpflanze“ genannt, ist mit ihren großen und löchrigen Blättern ein echter Hingucker unter den Zimmerpflanzen. Diese pflegeleichte Zimmerpflanze gibt es in verschiedenen Größen und liegt voll im Trend. Wenn Sie ein paar einfache Pflegetipps beachten, ist die Monstera die perfekte Zimmerpflanze, nicht nur für Anfänger.

Sie bevorzugt einen hellen und warmen (nicht vollsonnigen!), sowie relativ luftfeuchten Standort. Die bevorzugte Zimmertemperatur sollte bei 20 Grad liegen. Gießen Sie die Monstera regelmäßig, aber nicht zu viel. Trockenheit verträgt die Pflanze besser als zu viel Wasser. Sprühen Sie die Monstera regelmäßig mit warmem Wasser (Raumtemperatur) ein.

Behalten Sie genau im Auge, was die Pflanze braucht, damit Ihre Monstera schön bleibt! Das Blatt der Monstera zeigt, wie sich die Pflanze fühlt. Solange das Blatt schön grün und glänzend ist, ist Ihre Pflanze sehr gesund. Junge Blätter sind normalerweise etwas heller. Durch regelmäßiges Düngen verhindern Sie das Vergilben der Blätter.

Draceana

Die Draceana in Europa, auch bekannt unter dem Namen "Drachenblutbaum", ist eine sehr pflegeleichte Zimmerpflanze. Da die Pflanze ursprünglich aus Afrika stammt, verträgt sie nicht so viel Wasser. Die ideale Zimmerpflanze für alle jene, die keinen grünen Daumen haben. 

Drachenbäume bevorzugen einen hellen und warmen Standort, kommen aber auch mit einem leicht schattigen Platz gut zurecht. In den Wintermonaten hält die Draceana Winterruhe, dann braucht die Pflanze eigentlich fast kein Wasser. Die Erde einer Draceana muss fast immer vollständig trocken sein, bevor Sie wieder gießen können. Im Zweifelsfall empfehlen wir, lieber auf das Gießen zu verzichten. Achten Sie darauf, dass keine Restnässe im Blumentopf bleibt, da der Drachenbaum anfällig für Wurzelfäule ist. 

Regelmäßiges besprühen mit Wasser ist nicht notwendig, kann aber die Gesundheit des Drachenbaumes fördern. Es wirkt präventiv gegen Ungeziefer und hilft, Staub zu entfernen.

 

Alocasia

Alocasia, auch Elefantenohr genannt, lässt sich von den riesigen Blättern ableiten. Diese Pflanze hat hohe und glatte Stängel, die aus einer Knolle wachsen. Die Blattstiele können schlicht, zweifarbig aber auch ein Zebramuster haben und die pfeilförmigen Blätter wirken oft spektakulär. Die Pflege dieser Pflanze ist eine echte Herausforderung.

Halten Sie die Blumenerde immer leicht feucht, indem Sie der Pflanze regelmäßig aber in kleinen Mengen Wasser geben. Die Pflanze verträgt keine Staunässe, da sich sonst Wurzelfäule bildet. Überschüssiges Wasser am Boden des Topfes immer wegleeren. 

Die Alocasia braucht einen warmen Standort mit viel Sonnenlicht, aber keine direkte Sonneneinstrahlung. Wenn die Pflanze nicht genügend Sonnenlicht bekommt, entwickeln sich lange Stiele, die das Gewicht der riesigen Blätter nicht tragen können. Die Blätter drehen sich Richtung Sonne, daher sollte die Pflanze regelmäßig gedreht werden. 

Besprühen Sie Ihre Alocasia einmal pro Woche mit Wasser, um sie besser vor Schädlingen zu schützen. Auch aufgrund ihrer tropischen Herkunft hat sie viel Luftfeuchtigkeit nötig.

 

Strelitzie

Die Strelitzie, auch “Paradiesvogelblume ”genannt, ist eine sehr exotische und exklusive Zimmerpflanze mit ihren festen, aufrecht wachsenden, graugrünen Blättern. 

Eine Strelitzie braucht gerade so viel Wasser, dass die Erde nach einer Woche getrocknet ist. Es sollte aber unbedingt vermieden werden, dass die Wurzeln im Wasser stehen. Im Sommer braucht die Strelitzie mehr Wasser, im Winter ist es kein Problem, wenn die Erde austrocknet, bevor sie wieder gegossen wird. 

Die Strelitzie ist eine echte Sonnenanbeterin, daher soll sie immer vor einem Fenster stehen, bevorzugt an einem Südfenster. Im Winter kann die Strelitzie gerne in einem kühleren Raum stehen wie z.B. im Schlafzimmer. Im Frühling sollten Sie der Paradiesvogelblume wieder viel Sonnenlicht und Wärme geben, dann sollte Ihre Pflanze nach 4 Jahren mit Blühen anfangen. 

Die äußeren Blätter der Strelitzie werden mit der Zeit am Rand braun. Sie können entweder die braunen Ränder wegschneiden oder das ganze Blatt circa 2cm vom Stamm entfernt abschneiden. Prinzipiell muss man die Blätter der Strelitzie nicht mit Wasser besprühen. Aufgrund von zu niedriger Luftfeuchtigkeit können sich die Blätter kräuseln, dann ist es ratsam, die Blätter mit etwas Wasser zu besprühen.

Kürzliche Posts

Alle Blogs

Ihr kompletter und wartungsfreier Webshop, der mit Ihrem Umsatz wächst  - Lokaler Florist

Keine Zeit im Geschäft vorbeizuschauen, oder bestellen Sie einen Blumenstrauß für jemanden in einer anderen Stadt? Bestellen Sie einfach online bei einem lokalen Floristen.

  • Online bestellen
  • Einzigartige Arrangements
  • Lieferung und Abholung